ÜBER UNS

Über uns2020-11-18T11:47:04+01:00

EHS Energietechnik – Innovation, Erfahrung, Zuverlässigkeit

Das erste Gebäudeenergiekonzept entstand in Zusammenarbeit mit der Hochschule Augsburg im Jahr 1994. Uns wurde eine fundierte technische Basis und hohe Innovationskraft bescheinigt. Schon damals ging es darum, Lösungen für die sichere, bezahlbare und verantwortbare Energieversorgung zu erarbeiten.

Für uns war klar, dass der Schlüssel zukunftsfähiger Energielösungen in den Bereichen Effizienz, Speicherung und Verbindungskompetenz zu suchen war. Wir wollten Lösungen, die integrativ und systemisch intelligent arbeiteten.

So entwickelten wir neben Energiekonzepten und Planungen vielfach ausgezeichnete Hybridsysteme, die den Weg in eine CO2-neutrale Energiezukunft aufzeigen. Gemeinsam mit unseren Auftraggebern und Partnern gestalten wir die Energiewende – der Innovation und der Nachhaltigkeit verpflichtet.

Geschäftsführung

Geschäftsführung

Dipl.-Ing. Stephan Eisenbeiß

Unsere Ansprechpartner

Energieconsulting

Dipl.-Ing. Tobias Walter

Mehr Informationen zu unseren Beratungsleistungen finden Sie unter CONSULTING

Planung und Bauüberwachung

M.Eng. Sebastian Sperner

Mehr Informationen zu unserem Leistungsspektrum finden Sie unter PLANUNG

Entwicklung individueller Energielösungen

M.A. Cornelia Heindl

Mehr Informationen zu unseren Entwicklungen und Produktlösungen finden Sie unter ENTWICKLUNG

Unsere Büroräume

Sie finden uns im Herzen von Neusäß. Parkplätze stehen Ihnen direkt vor oder hinter dem Haus zur Verfügung. Der Eingang liegt auf der Rückseite des Gebäudes in der Schloßgartenstraße.

Standort
EHS Energietechnik GmbH
Hauptstraße 6
86356 Neusäß

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt Google Maps Ihre Einwilligung um geladen zu werden.
Akzeptieren

EHS – mehr als 25 Jahre Innovation

2020

Die EHS erarbeitet eine Projektskizze im Bereich zukunftsweisender Wärmenetzsysteme 4.0 und stellt ihre Expertise zur Verfügung.

2019

Die EHS wird Partner der Industrie und erhält vom Bayerischen Staatsministerium den DIGITALBONUS PLUS zur Fortsetzung ihrer Entwicklungstätigkeit im Bereich intelligenter MSR-Technik.

2018

Gewinner des Energieeffizienzpreises der Lechwerke Augsburg für die Anlagenplanung eines Hybriden Systems.

2017

Präsentation unseres Energiekonzeptes im neu gestalteten BHKW-Technikraum des EBZ Pappenheim  im Rahmen des ökumenischen Schöpfungstages der evangelischen Kirche.

2016

Die EHS startet Hybridoffensive und entwickelt Hybridmodule für den Geschosswohnungsbau.

Juni 2014

Gründung der EHS Energietechnik GmbH zur Umsetzung von Energiekonzepten, Planung technischer Ausrüstung und Weiterentwicklung der Hybridsysteme.

September 2014

Die EHS feiert 20 Jahre Innovation im Zeichen der Sonnenlogos. Rechtzeitig zum Jubiläum ist mit Stephan Eisenbeiß als Geschäftsführer der Gründer und Initiator wieder an Bord.

2013

Die Konzeptstudie zur Hybridheizung für kleinere bis mittlere Wohngebäude – ECOHybird – ist FINALIST bei den Auszeichnungen zum InterSolar Award.

2012

Eisenbeiß Hybridtechnik wird auf Einladung des Bundespräsidenten und der Bundesstiftung Umwelt (DBU) zum zweiten Mal im Schloss Belleuve präsentiert.

2011

Nach mehr als zwei Jahren Entwicklungstätigkeit präsentiert das IBE und der Kooperationspartner Eisenbeiß Solar AG die Konzeptstudie für die Hybridlösung für kleinere und mittlere Wohngebäude.

2010

Erfolgreiche Pilotprojekte führen zur Erstpräsentation der Hybridlösung für den Wohnungsbau und das Objektgeschäft – GB-Hybrid. Stephan Eisenbeiß tritt als Vorstand der Eisenbeiß Solar AG zurück und konzentriert sich auf die Produktentwicklung im Rahmen des IBE.

2009

erhält Stephan Eisenbeiß den EnergyAward für seine Leistungen im Bereich der Solartechnologie. Die WärmeHybrid Lösungen der Eisenbeiß Solar AG sind gefragter denn je. Produktion und Vertrieb werden ausgebaut. Die Zukunft der Wärmeversorgung hat begonnen.

2008

finden wir, dass mehr als zehn Jahre Erfahrung im Bereich der WärmeHybrid Lösungen genug sind und beginnen mit dem schrittweisen Markteintritt unserer Produkte. Wir steigern unseren Umsatz um mehr als 100 Prozent und setzen weiterhin auf Qualität und Kontinuität.

2007

repräsentieren wir das bayerische Handwerk im Rahmen der „Woche der Umwelt“ in Berlin auf Einladung des Bundespräsidenten Horst Köhler. Das Unternehmen öffnet sich für den Einstieg des ersten strategischen Investors.

2006

repräsentieren wir die Innovationskraft des bayerischen Handwerks in der mehrmonatigen Sonderschau „Bayerns Weg in die Moderne“ im deutschen Museum München. Die Kompetenzfelder unseres Unternehmens werden mit der Marke Thermicom® gebündelt.

2005

machen wir unsere Produkte fit für den Markteintritt. Die Produktion wird ausgebaut, die Systeme PRO und VARIOLine werden optimiert und erhalten ein neues Design.

2004

Stellt sich das WärmeHybridSystem erfolgreich dem internationalen Vergleich. Das Konzept zur autarken Versorgung von Gebäuden in ökologisch besonders sensiblen Bereichen wird zum Modellprojekt der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU). Zusätzlich erhalten wir die Auszeichnung zum KUMAS Leitprojekt.

2003 – Gründung der Eisenbeiß Solar AG

Überzeugte Anlagennutzer stellen im Jahr 2003 die Mittel zur Gründung der AG bereit. Die Zukunftsaktie verspricht den bisherigen Weg des Unternehmens fortzuführen und das Thema Vertrieb anzupacken.

2002

Das spätere PROLine System wird in Kleinserie am Standort Augsburg produziert. Zufriedene Kunden und richtungsweisende Betriebsergebnisse sprechen für die Weiterentwicklung des Unternehmens.

1998

Eisenbeiß entscheidet sich gegen die schnelle Vermarktung des Produktkonzeptes. Er setzt stattdessen auf weitere Forschung in den Kernkompetenzfeldern und auf umfassende Praxistests der von ihm entwickelten Systeme.

1997

Auf der Messe „Umwelt Innovativ“ wird ein Prototyp des späteren PROLine Systems ausgestellt. Eisenbeiß wird zum innovativen Aushängeschild und zum Lehrbeauftragten der Hochschule Augsburg.

1996 – die Eisenbeiß Solar GbR

Die Eisenbeiß Solar GbR wird gegründet. Neben dem Bau von thermischen Flächenkollektoren gehört die Realisierung erster Prototypen des späteren EnergieEffizienzCenters zu den Hauptzielen des Unternehmens.

seit 1994 – Ingenieurbüro Eisenbeiß

In Zusammenarbeit mit der FH Augsburg, entsteht ein prämiertes Konzept für die integrierte Planung von Gebäuden. Erste Prinzipskizzen der späteren WärmeHybrid Lösungen fließen mit ein.

Nach oben